25. September 2017

Musicalprojekt mit sehbehinderten und hörgeschädigten Kindern

Noch sind die Schüler der Lebacher Blindenschule Louis-Braille und der benachbarten Ruth-Schaumann-Schule für Hörgeschädigte völlig ahnungslos. Denn die Verkündung des neuen gemeinsamen Musicalprojektes „Wonderful ­– Besonders. Gut.“ am 29.9.17 soll eine große Überraschung werden.

Eigens für diesen Tag hat Isabell Spindler, die das Inklusions-Projekt leitet und das Stück auch geschrieben hat, ein ganzes Konzert für die Schüler organisiert. Pünktlich zur großen Pause um 9:35 Uhr werden die Kinder gebeten, sich in der Turnhalle der Schulen einzufinden, wo die Band bereits ihre Instrumente aufgebaut hat.

„Wonderful“ räumt mit Klischees auf und hinterfragt Political Correctness, um Berührungsängste zu beseitigen – und das ohne erhobenen Zeigefinger, sondern mit einer berührenden Geschichte und mitreißender Musik. Die Probenarbeit zu dem Musical startet im Januar 2018, die Aufführungen sollen im Juni des selben Jahres stattfinden. Beteiligt sind Schüler der Louis-Braille-Schule für Blinde und Sehbehinderte Lebach, der Ruth-Schaumann-Schule für Hörgeschädigte Lebach sowie des Gymnasium am Steinwald in Neunkirchen. Unterstützt wird das Projekt vom Bund für Zupf- und Volksmusik Saar und in Kooperation mit IntensivTheater. Als Schirmherrin konnte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gewonnen werden.

Mit der Bitte um Veröffentlichung.