lsh logo

12. Juli 2017

Vorverkauf eröffnet: Kult-Musical DER KLEINE HORRORLADEN

Die erste Tour des saarländischen Kreativduos Jenny Theobald und Tim Ganter ging gerade nach 13 beinahe ausverkauften Aufführungen mit einer umjubelten Dernière im Juni zu Ende. Nun bringt IntensivTheater schon ab Herbst seine neue Musical-Produktion auf die Bühne: DER KLEINE HORRORLADEN (Little Shop of Horrors).

IntensivTheater gibt dem Kultstück eine neue Bühne, die nicht an der Rampe endet, sondern die Gäste auch im Zuschauerraum und im Foyer den gesamten Abend über mit kleinen Schauspielen, einem dekorativen, inszenierungsbezogenen Ambiente sowie thematisch abgestimmten Gaumenfreuden überrascht und ganz in die Atmosphäre des Stückes eintauchen lässt.

Jetzt wird es skurril: IntensivTheater erzählt die Geschichte von einer merkwürdigen Pflanze, einem mutigen Eigenbrötler, seiner bemitleidenswerten Liebschaft und ihrem lederbejackten Schinder neu. DER KLEINE HORRORLADEN (engl. Original „Little Shop of Horrors“), von dem für seine Musik bereits mit 8 Oskars bedachten Tonschöpfer Alan Menken komponiert und dem nicht minder erfolgreichen Librettisten Howard Ashman verfasst, entstand nach der Vorlage eines Low-Budget Films aus dem Jahr 1960.

DER KLEINE HORRORLADEN – ein skurriles Meisterwerk, das mit fetzig-grooviger, rockiger aber auch zum Teil wunderbar balladesker Musik zahlreiche Ohrwürmer bereithält und nach wie vor in moderner wie mitreißender Manier Jung und Alt verzaubert. Eine Utopie, die sich langsam zur Dystopie mausert und dabei die Idee einer absurd-komischen Realität immer greifbarer scheinen lässt.

Die Aufführungen finden am 14./15. Oktober in Neunkirchen (Neue Gebläsehalle), am 24./25. Oktober in Saarlouis (Theater am Ring) und am 13./14. Januar in Pirmasens (Festhalle) jeweils um 19:30 Uhr statt. Tickets und weitere Informationen unter: www.intensivtheater.de/tickets

Mit der Bitte um Veröffentlichung.